Nach welchem Konzept sind die vorgefertigten Zahnreihen aufgestellt?

Nach dem Konzept der lingualisierten Okklusion (ohne A-Kontakte) in Zahn-zu-Zahn Aufstellung. Kaukräfte werden dabei so abgeleitet, dass die Unterkieferprothese optimal auf dem Kieferkamm belastet wird. Dieses Konzept kompensiert weitgehend „Kreuzbisssituationen“, da die Zahnreihe im Unterkiefer im sogenannten „neutralen Korridor“ platziert werden kann.